»Low Budget Fotografie«

Videotraining

vt-low-budget

Once upon a time

Wir haben 2011 beim Blende 8 Podcast eine kleine Serie mit dem Titel Zubehör für den kleinen Geldbeutel gestartet. Diese Folgen gehören mit zu den beliebtesten Folgen der Reihe. Daraus entwickelte sich bei mir der Wunsch, dieses Thema einmal umfassender zu präsentieren. Ich schlug meinem Lektor beim Rheinwerk Verlag das Thema als Videotraining vor. Die Idee gefiel ihm, dem Verlag auch, also konnte es losgehen.

Die Idee hinter Low-Budget beschränkt sich nicht nur auf kostengünstig, sondern auch auf Zweckentfremdung vorhandener Dinge. Also nicht nur neu kaufen, sondern auch mal schauen – was hab ich da und wie kann ich es nutzen?

Du hast eine Festbrennweite? Wunderbar, halte sie doch einfach mal nur vor die Kamera und nutze  einfallende Falschlicht als Bildeffekt. Dein Tablet kannst du wunderbar als auswechselbaren Hintergrund für Makromotive nutzen. Glitzerndes Geschenkpapier übrigens auch. Mit einem Eiswürfelbehälter und ein paar Blüten erschaffst du dir surrealistische Welten vor deiner Linse.

Die Fotografie lebt von der Entdeckung – dem »Um die Ecke« Denken.

Kleine Anekdote am Rande. Die Entstehung des Coverfotos dauerte fast einen halben Tag. Wir haben verschiedene Brennweiten getestet, das Setup drumherum mal so, mal so aufgebaut. Licht verändert, Posen ausprobiert (das nächste Mal werfe ich vorher einen Blick hier rein).

Und welches Bild erschien dann am Ende auf dem Cover? Das Erste! Natürlich …

Das Buch kannst du direkt beim Verlag bestellen